Goog­le Street View setzt noch einen drauf: Emails und Pass­wör­ter bei WLAN-Scans eben­falls erfasst

Wie hei​se​.de und wei­te­re Medi­en berich­ten, hat Goog­le im Rah­men sei­ner welt­wei­ten Kame­ra­fahr­ten nicht nur WLAN-Scans durch­ge­führt. Dabei wur­den — wie Goog­le Mana­ger Alan Eustace in einem Blog-Bei­trag bestä­tigt — eben­falls unver­schlüs­sel­te Emails und Pass­wör­ter auf­ge­fan­gen und aufgezeichnet.

Wegen des WLAN-Scan­nings hat Goog­le mitt­ler­wei­le in meh­re­ren Län­dern juris­ti­sche Pro­ble­me. So lau­fen z.B. in Deutsch­land, Frank­reich, Spa­ni­en, Kana­da, Süd­ko­rea und USA Ermitt­lun­gen gegen Goog­le auf­grund von Ver­stö­ßen gegen bestehen­de Datenschutzbestimmungen.

Die Emails und Pass­wör­ter sei­en wie die gesam­ten WLAN-Scans ver­se­hent­lich erfolgt. Man wol­le die Daten so schnell wie mög­lich löschen, kön­ne dies auf­grund lau­fen­der Ermitt­lun­gen und Ver­fah­ren jedoch nicht sofort durchführen.

Hier­zu­lan­de sind im Moment kei­ne Kame­ra­wa­gen von Goog­le unter­wegs. Wann es damit wei­ter­geht, steht lt. Goog­le zur Zeit noch nicht fest. Gegen die bis­her für den Jah­res­wech­sel geplan­te Ver­öf­fent­li­chung der 20 größ­ten Städ­te Deutsch­lands in Street View haben ca. 244.000 Haus­hal­te einen Vor­ab­ein­spruch ein­ge­legt.

2 thoughts on “Goog­le Street View setzt noch einen drauf: Emails und Pass­wör­ter bei WLAN-Scans eben­falls erfasst

  1. Es ist schon merk­wür­dig still gewor­den um Wiki­leaks und Juli­an Assan­ge. Könn­te natür­lich auch sein, dass da im Hin­ter­grund ein­ge Deals abge­lau­fen sind. Bares, Straf­frei­heit bei der Ver­ge­wal­ti­gungs­ge­schich­te, einen gewis­sen Sta­tus, wie ihn nur Staa­ten ver­lei­hen kön­nen, wer weiss? Zumin­dest fällt auf, dass nach dem anfäng­li­chen welt­wei­ten Hype, der sei­nes­glei­chen such­te, inzwi­schen gegen Null ten­diert. Grü­ße aus Berlin

  2. Die Empö­rung um Goog­le Street View war in Deutsch­land am größ­ten. Daten­schüt­zer und Wich­tig­tu­er waren empört. Und inzwi­schen? Kein Mensch regt sich auf, Street View wird von Vie­len genutzt, auch auf vie­len Web­sei­ten. Und die, die ihr Haus unkennt­lich machen lie­ßen, haben sich eher lächer­lich gemacht. Man könn­te auch sagen, dass das erst die Neu­gier weckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert