Zum Inhalt springen

Daten­pan­ne bei DuMont: Benut­zer­na­men und Pass­wör­ter frei einsehbar

Datenpanne (c) Sascha Kuhrau

Am gest­ri­gen Sonn­tag wur­de gemel­det, Nut­zer­kon­ten samt Daten von regis­trier­ten Nut­zern der Web­sei­te des DuMont-Ver­lags stan­den stun­den­lang unge­schützt im Netz. Wäh­rend der Ver­lag von einem Hacker­an­griff spricht, scheint eini­ges für inter­ne Schlam­pe­rei zu spre­chen (spie​gel​.de)

Der Ver­lag nahm die betrof­fe­nen Web­sei­ten eini­ge Stun­den nach Mel­dung der Daten­pan­ne off­line. Sie sol­len im Lau­fe des heu­ti­gen Tages wie­der ans Netz gehen. Fatal: Neben den Benut­zer­na­men waren die Pass­wör­ter im Klar­text abge­spei­chert. Nach eige­nen Anga­ben des Ver­lags wur­den die Pass­wör­ter der betrof­fe­nen Accounts zurückgesetzt.

Ein Gedanke zu „Daten­pan­ne bei DuMont: Benut­zer­na­men und Pass­wör­ter frei einsehbar“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die mobile Version verlassen