Micro­soft mel­det (exter­ner Link zu Twit­ter) eine aktu­el­le Bedro­hung mit Schwer­punkt Euro­pa über eine älte­re Schwach­stel­le in Micro­soft Office. Mit­tels eines prä­pa­rier­ten RTF Doku­ments infi­ziert sich das Win­dows-Sys­tem mit einem Back­door-Tro­ja­ner, der das Aus­füh­ren wei­te­ren Codes auf dem befal­le­nen Sys­tem zulässt. Die Schwach­stel­le wur­de bereits 2017 im CVE-2017–1182 (exter­ner Link) beschrie­ben. Micro­soft emp­fiehlt allen Office-Anwen­dern, das aktu­el­le Patch-Level zu prü­fen. Die not­wen­di­gen Update für Office 2007–2016 fin­den Sie im unte­ren Teil der CVE.