Von der Bun­des­re­gie­rung als Zukunfts­pro­jekt ins Leben geru­fen, hat sich der Begriff „Indus­trie 4.0“ vom rei­nen Mar­ke­ting zu einem fes­ten Bestand­teil in der Busi­ness­kom­mu­ni­ka­ti­on eta­bliert. Dabei ist das Kern­stück die intel­li­gen­te Fabrik (Smart Fac­to­ry). Dies ermög­licht neben einer Effi­zi­enz­stei­ge­rung der Pro­duk­ti­on vor allem neue, intel­li­gent Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen. Aber dadurch erge­ben sich jedoch nicht nur span­nen­de Mög­lich­kei­ten für Unter­neh­men, son­dern auch neue Pro­blem­stel­lun­gen in sicher­heits­tech­ni­scher Hin­sicht. Die­se Chan­cen und Risi­ken für Lau­fer Fir­men wol­len wir in den Mit­tel­punkt die­ser Ver­an­stal­tung stellen.

Unter der Feder­füh­rung und Ein­la­dung des 1. Bür­ger­meis­ters der Stadt Lauf, Herrn Bene­dikt Bisping, ver­an­stal­tet der Bund der Selb­stän­di­gen, BDS Orts­ver­band Lauf, einen Infor­ma­ti­ons­abend zu dem aktu­el­len The­ma Indus­trie 4.0. Die­ser findet

  • am Diens­tag, den 3. Novem­ber 2015
  • um 18:00 Uhr
  • im Sit­zungs­saal, 1. Stock, Zi.-Nr. 100
  • bei der Stadt Lauf, Urlas­stra­ße 22, 91207 Lauf a.d.Pegnitz

statt.

Wir wer­den ab 19:35 Uhr mit einem Bei­trag zu ISA+ und ISIS12 zu Mög­lich­kei­ten zur Ver­bes­se­rung und Sys­te­ma­ti­sie­rung von Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit informieren.

Pro­gramm und Anmel­dung als PDF herunterladen

[wpfi­le­ba­se tag=file path=‘divers/BDS-Flyer-und-Agenda-ITSec.pdf’ tpl=download-button /​]