Datenschutzrechtliche Risiken beim Einsatz von Google Analytics

Google Analytics ist ein beliebtes Tool für die Analyse und Auswertung der Besucher von Webseiten durch Seitenbetreiber. Beim Einsatz dieses Dienstes entsteht schnell der Konflikt mit datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Informationspflicht, Zustimmungspflicht, Speicherung und Nutzung personenbezogener Daten (in diesem Fall der IP Adresse) flechten ein Netz, in dem Sie sich ohne böswillige Absicht verfangen können und mit entsprechenden Bußgeldern durch die Landesdatenschutzbehörden rechnen müssen.

Der sog. Düsseldorfer Kreis der Landesdatenschutzbehörden warnte bereits Ende 2009 vor dem Einsatz des Dienstes Google Analytics in seiner bisherigen Ausgestaltung. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte stellten klar, daß der Einsatz nicht datenschutzkonform ist und Handlungsbedarf für betroffene Webseitenbetreiber besteht. Eine Schonfrist bis Anfang Mai 2010 zur Umstellung auf vorhandene Alternativen ist verstrichen. Wer jetzt noch diesen Dienst nutzt, kann sich auf Bussgelder bis zu 50.000 EUR einstellen. Dies machte der Hamburger Datenschutzbeauftrage, Dr. Johannes Caspar im Februar 2010 deutlich.

Neben dem Einsatz alternativer, datenschutzkonformer Analyse Tools gibt es jedoch weitere Punkte z.B. in der Informationspflicht gegenüber den Besuchern einer Webseite zu beachten. Gerne stehe ich Ihnen mit meinen Leistungen als Berater für Datenschutz und Datensicherheit zur Seite, um die Risiken für Sie und Ihr Unternehmen zu minimieren:

  • Auswahl und Installation geeigneter Alternativen an Analyse Software / Diensten
  • Textliche Überprüfung und Ausgestaltung der Datenschutzhinweise

Sprechen Sie mich an.

  • Google steht nicht nur wegen des Tools „Analytics“ in der Kritik.

Nehmen Sie diese Angelegenheit bitte nicht auf die leichte Schulter!

Update 26.05.2010:

Google hat nachgebessert. Einerseits haben Webmaster nun die Möglichkeit, die letzten Stellen der IP Adressen zu anonymisieren. Andererseits gibt es für einige Browser ein PlugIn, welches die Ausführung des Analytics-Skripts im Browser des Besuchers verhindert. Wie auch die c’t meint, noch nicht die ideale Lösung, aber ein Schritt in die richtige Richtung.

One thought on “Datenschutzrechtliche Risiken beim Einsatz von Google Analytics

  1. Pingback: Tweet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.