Pre­miè­re oder nicht? Daten­pan­ne bei SKY

Spion im DunkelnWäh­rend sich die Web­sei­te des Pay TV Anbie­ters dazu (noch) aus­schweigt, mel­den  bekann­te Online Medi­en seit Mit­te der Woche ein Daten­leck bei SKY.

Stand 09.11.2013: auf der Start­sei­te von SKY ist nach wie vor kei­ne Mel­dung zu fin­den. Eben­so wenig unter Unter­neh­men, Pres­se oder Meldungen.

Aus­lö­ser war ein Gewinn­spiel-Anruf bei einem SKY Kun­den. Der Anru­fer wuß­te Name, Anschrift und Bank­ver­bin­dung des Ange­ru­fe­nen. Als Quel­le der Daten wur­de SKY Deutsch­land durch den Anru­fer benannt.

Auf Nach­fra­ge äußer­te sich SKY, “dass mög­li­cher­wei­se in ver­ein­zel­ten Fäl­len Sky-Kun­den­da­ten unbe­fug­ter­wei­se in die Hän­de Drit­ter gelangt sind.” Die betrof­fe­nen Kun­den sowie die zustän­di­ge Lan­des­da­ten­schutz­be­hör­de sei­en infor­miert. Über Ursa­che und Umfang schwieg man sich bis­her aus.

Der glück­li­che “Gewin­ner” wand­te sich per­sön­lich an SKY. “Er sei nicht der Ein­zi­ge”, so wur­de er beschie­den. Ob dies ein ange­mes­se­nes Kri­sen­ma­nage­ment darstellt?

 

One thought on “Pre­miè­re oder nicht? Daten­pan­ne bei SKY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert