Mann mit Lupe - Unter Beobachtung

Bayerisches Landesamt für Datenschutz prüft Einsatz von Google Analytics auf bayerischen Webseiten

Mann mit Lupe - Unter BeobachtungBayerns Webseitenbetreiber im Visier

Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht teilte gestern mit, den Einsatz des Webtracking-Tools Google Analytics auf 13.404 Webseiten mit Betreibern aus Bayern mittels einer eigens entwickelten Software überprüft zu haben.

10.955 der geprüften Webseiten setzten Google Analytics nicht ein. Auf den verbliebenen 2.449 Webseiten wäre das beliebte Webtracking-Tool lediglich in 3% aller Fälle datenschutzkonform umgesetzt. Die verbleibenden 2.371 Webseitenbetreiber erhalten in den kommenden Tagen Post von der Landesdatenschutzbehörde mit der Aufforderung zur Abstellung des nicht konformen Einsatzes.

Noch zeitgemäß?

Seit langem wird heiß diskutiert, ob und inwieweit Google Analytics datenschutzkonform nach deutschem Recht einsetzbar ist. Viele der notwendigen Sachverhalte lassen sich mit unserem aktuellen Bundesdatenschutzgesetz nicht korrekt umsetzen oder darstellen. Diese Diskussion sollte jedoch nicht dazu verleiten, nach dem Motto „Augen zu und durch“ zu verfahren.

Noch dazu, wo es doch eine kostenfreie, leistungsfähige und beanstandungsfreie Alternative wie das Open Source Tool PIWIK gibt. Wie das einzusetzen ist, lesen Sie in unserem Blog-Beitrag (ursprünglich vom 16.03.2011).

2 thoughts on “Bayerisches Landesamt für Datenschutz prüft Einsatz von Google Analytics auf bayerischen Webseiten

  1. Auch einige unserer Kunden haben Post von der Behörde bekommen, obowhl in den meisten Fällen alles richtig umgesetzt war. Beanstandet wurde lediglich, dass sich Impressum und Datenschutzerklärung auf einer Seite befanden und die Behörde das gerne auf zwei Seiten aufgeteilt hätte. Insofern relativieren sich damit die von Ihnen genannten Zahlen („nur 3% datenschutzkonform!“).

    1. Die Zahlen stammen direkt aus der Meldung der bayerischen Landesdatenschutzbehörde. Ihre Kunden können sich glücklich schätzen, von Ihnen hier so kompetent und vorausschauend betreut zu werden. Im Rahmen einiger Unternehmer-Veranstaltungen haben wir ca. 120 Webauftritte hier in der Region manuell überprüft und dabei bei knapp 35% Prozent eklatante Verstöße in der Umsetzung gefunden, die über den von Ihnen geschilderten Sachverhalt hinausgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.