SCHUFA reagiert auf Ände­run­gen durch “Sco­ring Novel­le” des BDSG vom 01.04.2010

Im aktu­el­len News­let­ter infor­miert die SCHUFA, wie Sie die Ände­run­gen durch die “Sco­ring Novel­le” nach § 34 des Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz vom 01.04.2010 umzu­set­zen gedenkt:

“Ab 1. April 2010 haben Sie nach § 34 BDSG ein­mal pro Jahr Anspruch dar­auf, alle Infor­ma­tio­nen ein­se­hen zu kön­nen, die bei der SCHUFA zu Ihrer Per­son gespei­chert wer­den. Mit der kos­ten­lo­sen Daten­über­sicht nach § 34 BDSG erfah­ren Sie, woher die­se stam­men und an wen sie wei­ter­ge­lei­tet wur­den. Sie als regis­trier­ter Nut­zer haben auf mei​ne​SCHUFA​.de natür­lich jeder­zeit Zugriff auf die­se Informationen.”

Besucht man die Web­sei­te www​.mei​ne​schufa​.de, so fin­det man im ers­ten Menü­punkt “Pro­duk­te” den neu­en Unter­punkt “Daten­über­sicht nach § 34 Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz”. Nach erfolg­ter Regis­trie­rung und Log­in erhält man Zugriff auf die gewünsch­ten Infor­ma­tio­nen. Wer sich mit einem gül­ti­gen deut­schen Per­so­nal­aus­weis regis­triert, pro­fi­tiert von einem ver­ein­fach­ten Registrierungsverfahren.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind in einer aktu­el­len Pres­se­mit­tei­lung verfügbar.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.