25.04.2012: Semi­nar “Daten­schutz für Unter­neh­men und Unter­neh­mer” in Nürnberg

Täg­lich berich­ten die Medi­en über das The­ma “Daten­schutz”, meist im Zusam­men­hang mit Daten­pan­nen. Bei der öffent­li­chen Dis­kus­si­on wird jedoch schnell ver­ges­sen, daß Daten­schutz jedes Unter­neh­men (auch Ein-Mann-Betrie­be) betrifft. Dafür sorgt das Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz in sei­ner aktu­el­len Form.

Zahl­rei­che Mythen und Irr­tü­mer ver­lei­ten jedoch dazu, sich mit den gesetz­li­chen Vor­schrif­ten nicht aus­ein­an­der­zu­set­zen. Die Fol­ge: beacht­li­che Buß­gel­dri­si­ken, von Image­schä­den durch Daten­pan­nen erst gar nicht zu reden. Im Rah­men die­ser Ver­an­stal­tung ler­nen Sie die recht­li­chen Grund­la­gen für Daten­schutz näher ken­nen, erfah­ren mehr über die Rech­te der sog. Betrof­fe­nen gegen­über Ihrem Unter­neh­men und erhal­ten prak­ti­sche Tipps, wie Sie die Klip­pen des Bun­des­da­ten­schutz­ge­set­zes mit pra­xis­er­prob­ten Metho­den und Vor­ge­hens­wei­sen in Ihrem Unter­neh­men umschif­fen. Aus der Pra­xis für die Praxis!

Klei­ne Aus­wahl gefäl­lig? Bestell­pflicht für einen Daten­schutz­be­auf­trag­ten, recht­mä­ßi­ger Umgang mit Per­so­nal­da­ten, rechts­kon­for­mes Out­sour­cing (“Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung”), Zuläs­sig­keit der eige­nen Daten­er­he­bung bei Inter­es­sen­ten und Kun­den, Ver­nich­ten /​ Löschen von Daten in allen For­men, tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men nach Anla­ge zu § 9 BDSG, News­let­ter, Gewinn­spie­le, Stel­len­aus­schrei­bun­gen, Impres­sum, Nut­zung von Social Media, Web­tracking, Daten­schutz­er­klä­rung, Like-But­tons, Cloud-Com­pu­ting und … und .… und …

 

Zielgruppe(n):

  • Unter­neh­me­rin­nen und Unternehmer
  • Füh­rungs­kräf­te
  • Mit­ar­bei­ter, die gem. §5 BDSG auf das Daten­ge­heim­nis ver­pflich­tet wer­den müssen

Inhal­te:

  • Rechts­grund­la­gen des Datenschutzes
  • Daten­schutz und Datensicherheit
  • Rech­te der Betroffenen
  • Gefah­ren für Unter­neh­men in der Büropraxis
  • Pro­blem­feld Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung /​ Out­sour­cing
  • Social Media & Web 2.0 — aber sicher!
  • Ver­stö­ße und Konsequenzen

Ver­an­stal­tungs­ort /​ Zeit:

Das Semi­nar fin­det statt in den Räum­lich­kei­ten der

impuls Finanz­ma­nage­ment AG, Regio­nal­di­rek­ti­on Nürnberg
Guten­stet­ter Str. 8 e, 90449 Nürnberg
25.04.2012, 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Teil­neh­mer:

mind. 10 Per­so­nen, max. 20 Personen

Preis:

50 EUR inkl. 19% MwSt (7,98 EUR), 42,02 EUR netto

Hin­wei­se:

Alle Teil­neh­mer erhal­ten nach dem Semi­nar ein Semi­nar-Zer­ti­fi­kat. Soll­ten Sie Ihre Mit­ar­bei­ter gem. Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz zu die­sem Zwe­cke schu­len müs­sen, so ist die­ses Zer­ti­fi­kat ein ent­spre­chen­der Schulungsnachweis.

Kos­ten für An- und Abrei­se, Über­nach­tung sowie Ver­pfle­gung gehen zu Las­ten des Teilnehmers.

Mit Ihrer ver­bind­li­chen Anmel­dung erken­nen Sie die All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen für Semi­na­re und Schu­lun­gen von a.s.k. Daten­schutz aus­drück­lich an.

Mel­den Sie sich ein­fach direkt in unse­rem Online-Semi­narka­len­der an!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert