Zum Inhalt springen

PC Arbeits­platz beim Ver­las­sen absi­chern: Bild­schirm­scho­ner mit Kenn­wort per Maus­klick oder Tas­ta­tur aktivieren

Informationen

Anlei­tung: Win­dows Bild­schirm­scho­ner mit­tels Tas­ta­tur­kür­zel /​ Short­cut oder Desk­top Icon aktivieren

Hin­ter­grund:

Ihr geschäft­li­cher PC-Arbeits­platz soll­te stets vor Zugrif­fen durch Unbe­fug­te geschützt sein. Zu die­sem Zweck ist oft­mals der Bild­schirm­scho­ner mit Kenn­wort­ak­ti­vie­rung ein­ge­rich­tet. Die­ser star­tet nach einer gewis­sen Zeit der Inak­ti­vi­tät (weni­ge Minu­ten) auto­ma­tisch und „ver­schließt“ qua­si Ihren Arbeits­platz. Wenn Sie wei­ter­ar­bei­ten und Zugriff auf Ihre Pro­gram­me und Daten neh­men wol­len, ist das Ein­ge­ben Ihres Pass­worts zwin­gend erforderlich.

Pro­ble­me:

Im All­tag tre­ten nun zwei Pro­ble­me auf. Wid­men Sie sich ohne Ver­las­sen des Arbeits­plat­zes einer Auf­ga­be, wel­che die Nut­zung des PCs für eine Wei­le nicht vor­sieht, so müs­sen Sie sich andau­ernd wie­der neu per Pass­wort­ein­ga­be als berech­tig­ter Nut­zer iden­ti­fi­zie­ren. Oft­mals wird daher das Zeit­in­ter­vall für die auto­ma­ti­sche Bild­schirm­scho­ner­ak­ti­vie­ren in einen eine „Kom­fort­zo­ne“ jen­seits von 10 Minu­ten und län­ger verschoben.

Damit sind Sie die läs­ti­ge Neu­ein­ga­be Ihres Pass­worts zwar los, jedoch öff­nen Sie damit der unbe­rech­tig­ten Nut­zung Ihres Arbeits­plat­zes und IT-Accounts Tor und Tür. Gesetzt der Fall, Sie haben die Zeit­span­ne wirk­lich auf 10 Minu­ten ein­ge­stellt und Sie ver­las­sen für eine Ziga­ret­ten­pau­se mit Tas­se Kaf­fee Ihren Arbeits­platz. Dann besteht 10 Minu­ten lang – näm­lich bis zur auto­ma­ti­schen Sper­re durch den Bild­schirm­scho­ner – das nicht uner­heb­li­che Risi­ko, dass Unbe­fug­te (und dazu zäh­len nicht nur Frem­de, son­dern auch Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen) über Ihren Arbeits­platz Zugriff auf Fir­men­ge­heim­nis­se und /​ oder per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten neh­men. In 10 Minu­ten kann viel pas­sie­ren:  Kun­den­da­ten auf einen USB-Stick kopie­ren (Ach­tung: Ver­lust per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten -> Buß­gel­dri­si­ko DSGVO), Datei­en löschen (oder ver­än­dern) oder je nach Sys­tem­rech­ten Ihres Accounts Schad- und Schnüf­fel­soft­ware instal­lie­ren, um in aller Ruhe aus der Fer­ne das Unter­neh­men aus­spä­hen und schä­di­gen zu können.

Aus Sicht des Daten­schut­zes und der Daten­si­cher­heit ein unhalt­ba­rer Zustand.

Lösung:

Statt den Bild­schirm­scho­ner auto­ma­tisch nach einer gewis­sen Zeit­span­ne star­ten zu las­sen, akti­vie­ren Sie die­sen zukünf­tig ein­fach per Maus­klick oder Tas­ta­tur­kür­zel. Sobald Sie sich vom Stuhl erhe­ben, nut­zen Sie den Rest­schwung und drü­cken unter Win­dows die ein­fa­che Tas­ten­kom­bi­na­ti­on Win­dows-Tas­te + L. Und schon ist Ihr Sys­tem abgeschottet.

Die­je­ni­gen, die lie­ber die Rest­ener­gie des Auf­ste­hens in einen Maus­klick über­lei­ten wol­len, kön­nen sich mit weni­gen Hand­grif­fen ein Icon auf die Arbeits­ober­flä­che oder in die Schnell­start­leis­te von Win­dows legen, wel­ches eben­falls den Bild­schirm­scho­ner ohne Umwe­ge startet.

Kli­cken Sie mit der rech­ten Maus­tas­te auf eine freie Stel­le Ihres Win­dows Desk­tops und wäh­len die Opti­on /​ Neu /​ Ver­knüp­fung /​.

Schritt I: Ver­knüp­fung auf Desk­top erstellen

Es öff­net sich ein Fens­ter, in des­sen Ein­ga­be­feld Sie fol­gen­den Auf­ruf ein­tra­gen:
%windir%\System32\rundll32.exe user32.dll,LockWorkStation

Schritt II: DLL Auf­ruf eingeben

Bestä­ti­gen Sie Ihre Ein­ga­be mit Wei­ter und ver­ge­ben Sie im nächs­ten Fens­ter einen aus­sa­ge­kräf­ti­gen Namen wie „Desk­top sper­ren“.

Auf Ihrer Arbeits­ober­flä­che fin­den Sie nun ein noch recht neu­tra­les Icon mit dem Namen „Desk­top sper­ren“, das jedoch sei­nen Zweck bereits voll erfüllt. Pro­bie­ren Sie es gleich aus und dop­pel­kli­cken Sie das Icon ein­fach mal.

Schritt III: So soll­te das Icon bei Ihnen nun ausschauen

 

Will­kom­men zurück! Soll­te der Bild­schirm­scho­ner von Ihnen kein Pass­wort ange­for­dert haben, als Sie die­sen durch Tas­ten­druck oder Maus­be­we­gung ent­fernt haben, müs­sen Sie noch eine wei­te­re Ein­stel­lung vornehmen.

Je nach Win­dows-Betriebs­sys­tem füh­ren ver­schie­de­ne Wege zu den Ein­stel­lun­gen Ihres Bild­schirm­scho­ners. Unter Vis­ta und Win­dows 7 kli­cken Sie ein­fach erneut mit der rech­ten Maus­tas­te auf eine freie Stel­le der Arbeits­ober­flä­che und wäh­len die Opti­on /​ Anpas­sen /​ aus. In dem sich nun öff­nen­den Fens­ter kli­cken Sie unten rechts auf Bildschirmschoner.

Sie kön­nen Ihren Wunsch­bild­schirm­scho­ner aus­wäh­len. Ich favo­ri­sie­re die Aus­wahl von (Kein), denn damit zeigt Ihr PC-Moni­tor schon aus der Fer­ne, das Ihr Sys­tem ver­rie­gelt ist. Wich­tig ist der Haken bei „Anmel­de­sei­te bei Reak­ti­vie­rung“. Die­ser löst die Pass­wort­ab­fra­ge aus, sobald bei akti­vem Bild­schirm­scho­ner das Gerät erneut benutzt wer­den soll. Zweck­mä­ßi­ger­wei­se stel­len Sie bei der War­te­zeit einen nun höhe­ren Wert ein, damit die Auto­ma­tik Ihnen nicht fort­wäh­rend den bekann­ten Streich spielt.

Schritt IV: Über­prü­fen und Kon­fi­gu­rie­ren der Ein­stel­lun­gen des Bildschirmschoners

Soll­ten Sie jedoch fest­stel­len, dass Sie regel­mä­ßig die manu­el­le Akti­vie­rung des Bild­schirm­scho­ners beim Ver­las­sen des Arbeits­plat­zes ver­ges­sen, ist es rat­sam, den Wert der War­te­zeit wie­der deut­lich zu verkürzen.

Mit­tels Rechtsklick auf das Icon und Aus­wahl von /​ Eigen­schaf­ten /​ Ande­res Sym­bol /​ kön­nen Sie das Aus­se­hen des Icons Ihren Wün­schen ent­spre­chend anpassen.

Herz­li­chen Glück­wunsch! Sie haben nun Ihr Sys­tem für einen akzep­ta­blen Kom­pro­miss zwi­schen Kom­fort einer­seits und Daten­schutz /​ Daten­si­cher­heit ande­rer­seits kon­fi­gu­riert. Ver­ge­wis­sern Sie sich jedoch, ob die­se Vor­ge­hens­wei­se nicht gegen eine Unter­neh­mens­richt­li­nie in Ihrem Haus ver­stößt, bevor Sie die­se umset­zen. Ihr Unter­neh­men ver­fügt über kei­ne der­ar­ti­gen Unter­neh­mens­richt­li­ni­en? Spre­chen Sie mit Ihrem Daten­schutz­be­auf­trag­ten. Sie haben auch kei­nen Daten­schutz­be­auf­trag­ten? Dann lei­ten Sie ein­fach mei­ne Kon­takt­da­ten an die Geschäfts­lei­tung wei­ter, um mög­li­che Sicher­heits- und Buß­gel­dri­si­ken von Ihrem Arbeit­ge­ber abzu­wen­den! Ger­ne ste­he ich als Bera­ter für Daten­schutz und Daten­si­cher­heit sowie als exter­ner Daten­schutz­be­auf­trag­ter (eDSB) zur Verfügung.

Hin­weis: Ger­ne kön­nen Sie die­se Anlei­tung in unver­än­der­ter Form wei­ter­ge­ben, ver­viel­fäl­ti­gen oder zum Her­un­ter­la­den auf nicht zu a.s.k. gehö­ren­den Sei­ten bereit­stel­len. Das Kopie­ren und /​ oder Ver­än­dern ein­zel­ner Pas­sa­gen, das Ein­fü­gen eige­ner Fir­men- oder Kon­takt­da­ten sowie das Ent­fer­nen eini­ger oder aller Hin­wei­se auf a.s.k. Daten­schutz + Unter­neh­mens­ent­wick­lung ist nicht zulässig.

[wpdm_​package id=‘7821’ template=‘link-template-bsthumnail’]

7 Gedanken zu „PC Arbeits­platz beim Ver­las­sen absi­chern: Bild­schirm­scho­ner mit Kenn­wort per Maus­klick oder Tas­ta­tur aktivieren“

  1. hab in den wei­ten des Inter­nets hier (https://​www​.drwin​dows​.de/​w​i​n​d​o​w​s​-​7​-​a​l​l​g​e​m​e​i​n​/​2​7​1​3​2​-​b​i​l​d​s​c​h​i​r​m​s​c​h​o​n​e​r​-​p​e​r​-​t​a​s​t​e​-​e​i​n​s​c​h​a​l​t​e​n​.​h​tml) schon eine Lösung gefunden:

    .….…
    Das gan­ze könn­te man auch noch mit einer Batch Datei realisieren,und zwar fol­gen­de 2 Zei­len in einen Text­edi­tor eingeben,

    Mystify.scr /​s
    rundll32 user32.dll Lock­Work­Sta­tion %win­dir%

    Das gan­ze als z.B Sperre.bat abspei​chern​.In der ers­ten Zei­le wird dann der Mys­ti­fy Bild­schirm­scho­ner geladen,der Para­me­ter /​s star­tet die­sen im Vollbild.
    Die zwei­te Zei­le star­tet die Win­dows Inter­ne Sperre.Wenn du also jetzt die­se Batch Datei star­test wird der Bild­schirm­scho­ner gestartet,für alle ande­ren Scho­ner ein­fach den Namen erset­zen z.B den Ribbons.scr oder Bubbles.scr,und anschlie­ßen wenn du die Maus bewegst oder eine Tas­te drückst die Sper­re aktiviert.
    Falls du einen Bild­schirm­scho­ner benut­zen möch­test der nicht im Stan­dart­pfad liegt musst du in der ers­ten Zei­le den Pfad angeben,das kann man aber den­ke ich auch automatisieren,da kenn ich mich mit den Befeh­len aber nicht aus.

    Die­se Batch Datei dann ein­fach doppelklicken.Wie man eine Tas­ten­zu­wei­sung bewerk­stel­ligt weiß ich lei­der nicht,b.z.w habe ich das gera­de her­aus­ge­fun­den wie das geht.

    Von die­ser Batch Datei ein­fach eine Ver­knüp­fung erstel­len und unter Eigen­schaf­ten und Tas­ten­kom­bi­na­ti­on ein­fach eine festlegen. 

    Ich weiß,das ist nicht die ele­gan­tes­te Lösung erfüllt aber den­ke ich ihren Zweck.
    .….….….…..

    1. Hal­lo!
      Vie­len Dank für die Anfra­ge und die Lösung, noch bevor wir über­haupt auf die ers­te Fra­ge reagie­ren konn­ten. Tol­ler Ser­vice 🙂 Bin sicher, der Tipp wird auch für ande­re Leser sehr hilf­reich sein.
      Son­ni­ge Grüße

  2. gibt es eine Mög­lich­keit, mit der beschrie­be­nen Ver­knüp­fung auch sofort den Bild­schirm­scho­ner zu star­ten? Bei mei­nem Büro­rech­ner wur­de die War­te­zeit des Bild­schirm­scho­ners auf 10 Min gesperrt fest­ge­legt. Das Erstel­len der Ver­knüp­fung funk­tio­niert, der Com­pu­ter ist nach Dop­pel­klick gesperrt, ich hät­te aber ger­ne, dass dann sofort der Bild­schirm­scho­ner kommt. Gibt’s ev. eine Ergän­zung (Schal­ter) für den hier beschrie­be­nen Befehl?
    Bes­te Grüße!
    Eugen

  3. Gibt es eine Mög­lich­keit ein sepa­ra­tes Pass­wort für den Bild­schirm­scho­ner zu set­zen? Szenario:
    Der Admin gibt für alle Rech­ner im Haus einen ein­zi­gen Anmel­der mit einem Pass­wort. Eini­ge Rech­ner haben jedoch sen­si­ble Zugrif­f­rech­te. Die­se kön­nen nun nicht mehr gesperrt wer­den. Ich bin auf der Suche nach einer Mög­lich­keit sol­che “gefähr­de­ten” Rech­ner abzu­si­chern. Evtl auch mit einem sepa­rat instal­lier­ba­rem Bild­schirm­scho­ner dem ein eige­nes Pass­wort ver­passt wer­den kann.
    mfg
    maleor

    1. Hal­lo!

      Aus dem Steg­greif war mir kei­ne bekannt. Eine Web­re­cher­che hat jedoch einen Link her­vor­ge­bracht auf ein Tool namens “Work­Sta­tion Lock”. Die­ses soll lt. Beschrei­bung genau die­se Funk­ti­on unter­stüt­zen. Gemäß den Anga­ben kann das Tool 15 Tage kos­ten­frei aus­pro­biert werden.

      https://download.cnet.com/WorkStation-Lock/3000–2092_4-10003204.html

      Viel Erfolg und bit­te kur­zes Fee­ed­back, ob das Tool das Pro­blem lösen konn­te oder nicht.

  4. Hal­lo,

    sehr guter Tipp, vie­len Dank dafür.

    Aller­dings erscheint bei dem von Ihnen ein­ge­stell­ten “Link” zum Lock­Win­dow eine Feh­ler­mel­dung von Win­dows, da in Ihrem Arti­kel die Back­slas­hes fehlen:
    falsch: %windir%System32rundll32.exe user32.dll,LockWorkStation
    richtig:%windir%System32rundll32.exe user32.dll,LockWorkStation

    MfG
    Anon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die mobile Version verlassen