Arbeitshilfe der Innovationsstiftung und Bayerisches Siegel „Kommunale IT-Sicherheit“

Bayerisches Siegel „Kommunale IT-Sicherheit“

Das Bayerische Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (kurz LSI) bietet seit Mai 2019 ein Prüfsiegel für den Umsetzungsstand der Informationssicherheit in bayerischen Kommunen an. Auf Basis einer Selbst-Auskunft kann die Kommune damit eine Mindestabsicherung in der Informationssicherheit nachweisen. Das Siegel ist unabhängig vom verwendeten ISMS-Standard. Das Siegel hat eine Gültigkeitsdauer von 2 Jahren. Eine Verlängerung kann beantragt werden. Dazu muss die Kommune jedoch die aktive Beschäftigung mit dem Thema Informationssicherheit und den Betrieb des Informationssicherheitskonzepts nachweisen. Wie bei „echten“ Zertifizierungen kann ein erstmalig erteiltes Siegel also auch wieder entzogen werden.

Kann mit dem Informationssicherheitskonzept „Arbeitshilfe“ der Innovationsstiftung Bayerische Kommune das Siegel erreicht werden?

Das Informationssicherheitskonzept „Arbeitshilfe“ der Innovationsstiftung Bayerische Kommune (Autor: Sascha Kuhrau) ist selbstverständlich für den Erhalt des Siegels gerüstet. Jede Kommune, die ihr Informationssicherheitskonzept auf Basis der Arbeitshilfe eingeführt hat, kann bei entsprechend korrekter Umsetzung die Voraussetzungen für den Erhalt des LSI Siegels erfüllen.

Als Autor der Arbeitshilfe und Leiter zahlreicher kommunaler Informationssicherheitsprojekte sowie kommunaler externer Informationssicherheitsbeauftragter unterstützen wir von a.s.k. Datenschutz Sascha Kuhrau Sie gerne bei der Einführung und dem Betrieb eines kommunalen Informationssicherheitskonzepts und dem Erhalt des LSI Siegels.

Wo finde ich Informationen zum Bayerischen Siegel „Kommunale IT-Sicherheit“?

Das LSI stellt auf seiner Webseite ausführliche Informationen bereit (externer Link).

Was hat es mit der „Arbeitshilfe“ auf sich und wo kann ich diese beziehen?

Die Arbeitshilfe ist eine aus dem IT-Grundschutz des BSI abgeleitete Systematik, um kleine kommunale Einrichtungen (aber auch kleine Firmen) bei der Einführung und dem Betrieb eines Informationssicherheitskonzepts zu unterstützen und zu begleiten. Sie wurde im Auftrag der Bayerischen Kommunalen Spitzenverbände für die Innovationsstiftung Bayerische Kommune durch die a.s.k. Datenschutz Beratung Sascha Kuhrau entwickelt. Die Arbeitshilfe steht interessierten Organisationen kostenfrei zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Innovationsstiftung (externer Link).

Im Laufe des Jahres 2019 wird die Arbeitshilfe in einer Version 3.o erscheinen, in der konkrete Anpassungen für das LSI Siegel enthalten sind.

Bisher gab es lediglich für die „großen“ ISMS wie ISO 27001, BSI IT-Grundschutz oder ISIS12 die Möglichkeit im Rahmen einer Zertifizierung einen Nachweis über eine korrekte Umsetzung des ISMS zu erhalten. Mittels des LSI Siegels kann nun auch die Arbeitshilfe mit einer solchen Art Nachweis aufwarten.

Ihr Unternehmen benötigt einen externen Datenschutzbeauftragten?

Kompetente Beratung, pragmatische Einführung eines DSMS und anschließende Betreuung als externer Datenschutzbeauftragter erhalten Sie selbstverständlich vom Team von a.s.k. Datenschutz. Fordern Sie Ihr unverbindliches Angebot über unser Formular an. Wir melden uns bei Ihnen zeitnah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.