Immer mehr Arbeitgeber verbieten die Nutzung von Xing, Facebook, Twitter und Co am Arbeitsplatz – es geht aber auch anders

Eine aktuelle Studie von Cisco zeigt, dass 44 Prozent der befragten deutschen Unternehmen ihren Mitarbeitern die Nutzung sozialer Netzwerke untersagen. 35% verbieten ebenfalls das Lesen von Blogs.

In der gleichen Studie fand man jedoch ebenfalls heraus, dass sich ca. 40% der Mitarbeiter nicht an diese Unternehmensverbote halten und mindestens ein Mal wöchentlich, um sich mit Kollegen oder Kunden auszutauschen.

Gartner kommt in einer anderen Studie zu dem Schluss, dass bis 2014 rund 20% der Business Anwender soziale Netzwerke / Social Media als primäres Kommunikationsmedium nutzen werden.

Sind Verbote daher zeitgemäß und der Weisheit letzter Schluss?

Social Media kann bei richtiger Nutzung

  • ein Kundenbindungsinstrument
  • eine geeignete Maßnahme zum Aufbau und zur Stärkung der eigenen Marke
  • ein akzeptiertes Kommunikationsmittel zum Dialog mit Kunden, Geschäftspartnern und Interessenten
  • und vieles mehr

sein, die richtige Anwendung vorausgesetzt. Mit der puren Anmeldung zu den vielfachen Diensten ist es nicht getan. Zahlreiche weitere Aspekte müssen im Hinblick auf die eigene Unternehmensphilosophie, die Zielsetzung und die technischen Möglichkeiten der einzelnen Medien beachtet werden.

Clevere Unternehmen schulen Ihre Mitarbeiter auf eine gewünschte Nutzung von Social Media, die notwendigen Verhaltensweisen und die No-Go’s. Eine mögliche Maßnahme ist die Buchung einer von mir regelmäßig angebotenen Schulung zum Thema „Datenschutz und Datensicherheit“. Im Rahmen dieser Veranstaltungen wird intensiv auf die Möglichkeiten und Gefahren bei der Verwendung sozialer Netzwerke / Social Media durch Mitarbeiter im Unternehmen eingegangen, nicht nur in Bezug auf den Datenschutz. Auf Wunsch wird diese Veranstaltung individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten und inhouse durchgeführt.

  • Zum Seminarkalender
[wpfilebase tag=’file‘ id=’2′] [wpfilebase tag=’file‘ id=’5′] [wpfilebase tag=’file‘ id=’2′]

One thought on “Immer mehr Arbeitgeber verbieten die Nutzung von Xing, Facebook, Twitter und Co am Arbeitsplatz – es geht aber auch anders

  1. Pingback: Tweet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.